Christian Dahm und Christian Obrok als Kandidaten zur Landtagswahl am 15. Mai 2022 aufgestellt

Landtagskandidaten Christian Dahm und Christian Obrok

Auf ihrer Wahlkreiskonferenz am 20.11.2021 haben die Delegierten aus den SPD-Ortsvereinen ihre Kandidaten zur Landtagswahl im nächsten Frühjahr gewählt. Hierbei trat der SPD-Landtagsabgeordnete Christian Dahm zum vierten Mal für den Wahlkreis 90 (Enger, Herford, Hiddenhausen u. Spenge) an und bekam 89 Prozent der Delegierten-Stimmen. Christian Obrok bewarb sich um ein Mandat für den Wahlkreis 91 (Bad-Oeynhausen-Nord, Bünde, Kirchlengern, Löhne u. Rödinghausen) und setzte sich gegen drei weitere Mitbewerber*innen durch.

Vita Christian DahmVita Christian Obrok

News

Vorsichtsmaßnahme oder Naturschutz?

Christian Dahm erkundigt sich beim Land nach gestoppter Rodung auf der A2

Die geplante Rodung an der Autobahn 2 im Bereich der Anschlussstelle Vlotho-West ist vorerst gestoppt.

Nach einigen Protesten und Widerstand konnte Landrat Jürgen Müller zwischen den Parteien vermitteln. Die Autobahn GmbH nimmt nun Gespräche mit der unteren Naturschutzbehörde auf.

Christian Dahm, heimischer Landtagsabgeordneter und stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, fragt sich, warum dieser fachliche und sachliche Austausch nicht schon im Vorfeld stattgefunden hat und richtet sich nun in einer Kleinen Anfrage an die

Weiterlesen …

Bielefeld nimmt Platz – Bielefeld denkt MIT statt quer

Überall in Deutschland gehen inzwischen Verschwörungstheoretiker*innen zusammen mit Rechtsextremen in sogenannten ‚Spaziergängen‘ auf die Straße.

Auch in OWL findet das statt, die größten Versammlungen davon derzeit in Bielefeld, so voraussichtlich auch wieder am kommenden Freitag, den 07.01.2021.

Um dem ein klares, demokratisches und solidarisches Zeichen entgegen zu setzen, hat das Bielefelder Bündnis gegen Rechts eine Online-Kundgebung organisiert. Unter dem Motto „Bielefeld nimmt Platz – Bielefeld denkt MIT statt quer“ ruft es

Weiterlesen …

Christian Dahm: „Wir müssen mehr für Bildungsgerechtigkeit tun“

Fast die Hälfte der Menschen im Kreis Herford sind für Abschaffung der Kita-Gebühren, fast 72 Prozent wollen größere finanzielle Förderung von Schulen in herausfordernden Lagen

Eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der SPD-Fraktion im Landtag NRW zeigt: Viele Menschen in der Region wollen bei Kita-Gebühren eine finanzielle Entlastung von Familien. Eine Mehrheit befürwortet zudem, mehr für Schulen in herausfordernden Lagen zu tun. Christian Dahm unterstützt das. Er fordert Maßnahmen für bessere Bildungschancen und die Abschaffung von Kita-Gebühren.

 

 

 

Weiterlesen …

Politik in Land und Bund

Nadja Lüders: „Die Taktiererei von Wüst und der CDU ist der Debatte unwürdig“

Anlässlich der Blockadehaltung der CDU bei der Diskussion um die Einführung einer Impfpflicht erklärt Nadja Lüders, Generalsekretärin der NRWSPD: „Die Einführung einer Impfpflicht gegen Covid ist seit Monaten ein emotionales […]

Gedenken an die Opfer der „Euthanasie“-Morde im Nationalsozialismus

Menschen mit Behinderungen brauchen besonders hohen Schutz. Wir gedenken der Ermordung hunderttausender Menschen mit Behinderungen und Kranker während der Nazi-Herrschaft, erklärt Angelika Glöckner.

Mehr Fortschritt für Ernährung und Landwirtschaft wagen

Die Ampel-Koalition hat einen sehr ambitionierten Koalitionsvertrag vorgelegt. Mit dem Antrag „Landwirtschafts- und Ernährungspolitik im Aufbruch“ stellt die SPD-Fraktion ihre politischen Leitlinien im Deutschen Bundestag vor, erklären Susanne Mittag, Isabel Mackensen-Geis und Rita Hagl-Kehl.

Abgeordnete